Akyaka – Ula – Yesilova – Akyaka

Akyaka - Ula - Yesilova - Akyaka

Schwierigkeitsgrad: Leichte Wanderung

Sehenswert: Antike Straße-das Dorf Kizilagac-Zisternen-Myrten Quelle (Mersin Pinari)

Länge:  km

Gehzeit:   Stunden

Höhe: Start  bei Höhenmetern 615 mt • Höhenunterschied ca. 0 mt

Akyaka - Ula - Yesilova - Akyaka

Beschreibung:

Die Antike Straße beginnt in Ula in einer Höhe von 615m gleich unterhalb des Friedhofes und endet im heutigen Dorf Yesilova auf einem Gutshof. Um den Ausgangspunkt zu erreichen, ist es am besten, mit einem Fahrzeug zum Friedhof in Demirtas zu fahren. Wenn wir von Akyaka das Muðla-Dolmuþ nehmen und hinter Kizilagac an der Straßenkreuzung nach Kale aussteigen, können wir auf dieser Strasse weiter gehen. Nach etwa 2 km sehen wir rechts auf einem Hügel eine Häusergruppe. Dort gibt es auch eine kleine Kreuzung, denn eine Straße biegt hier auch nach links ab. Wir aber gehen rechts auf der Strasse nach oben und erreichen nach etwa 500m den auf einem Hügel liegenden Friedhof mit seinem Brunnen. Nachdem wir uns hier mit Trinkwasser versorgt haben, gehen wir rechts am Friedhof vorbei und es eröffnet sich uns ein wunderbarer Blick über dieses schöne Tal und die Berge. Die Antike Straße ist hier noch nicht so offensichtlich, aber es ist ein oft benutzter Pfad wahrzunehmen. Wir gehen auf diesem Weg links nach unten und erreichen nach 20 Minuten Marsch die erste Zisterne dieses Weges. Das Datum für diese Zisterne ist nicht genau bekannt, aber das ganze Jahr über ist sie mit Wasser gefüllt. Die Schäfer und Bauern benutzen dieses Wasser. Deswegen sollten wir darauf achten, dieses Wasser nicht zu verschmutzen. Der Schatten des schönen Baumes nahe der Zisterne lädt zu einer kurzen Pause ein. Gleich unterhalb der Zisterne finden wir einen wirklich gut erhaltenen Teil der Antiken Straße. Der Weg bis zur zweiten Zisterne besteht etwa zu 2/3 aus Überresten der Antiken Straße, aber man immer wieder nur kleine Stücke davon sehen. Gehen wir weiter nach unten, teilt sich der Pfad. Wir gehen links, sehen auf einem etwas entfernten Hügel ein Haus und erreichen den oberen Teil des Tales, in das wir hinabsteigen. Hier gehen wir rechts weiter und nach rechts an dem vor uns liegenden Bergrücken vorbei. Wenn wir von hieraus nach unten schauen, sehen wir vor den Felsen den Anfang eines kleinen Tales und eine zweite Zisterne. Um diesen Punkt zu erreichen, benötigen wir etwa 20 Minuten. Auf unserem Weg nach unten sehen wir links etwa 50m vor der Zisterne in einem kleinen Tal ein Schäferhaus und die dazugehörigen einfachen Gehege. Vor der Zisterne am Rande eines Geheges unter einem Maulbeerbaum können wir uns mit Wasser versorgen. Ein guter Platz für eine Pause. Von hieraus gehen wir rechts genau ins kleine Tal hinunter. Am Rand des Bachbettes unter den Olivenbäumen geht es weiter zur gegenüberliegenden Bergkuppe. Nachdem wir den Pfad zwischen den Büschen gefunden haben, sehen wir nach 100m erneut Überreste der Antiken Straße. Nach einer leichten Steigung geht es nun auf die letzte Etappe. Hier beginnt nun endlich der größte und am besten erhaltene Teil der Straße und in dem von oben nicht einzusehenden Talboden erkennen wir nun leicht einen großen Bauernhof. Um ins Tal hinunter zu gelangen, benötigt man etwa 30-40 Minuten. Der Punkt, zu dem wir ins Tal hinab steigen, wird „Myrten Quelle“ (Mersin Pinari) genannt und auch hier ist eine Zisterne, die allerdings heute kein Wasser mehr hat und früher in den daneben gelegenen historischen Brunnen abfloß. Das im Tal liegende Gehöft ist in Privatbesitz und wir können uns hier mit frischem Obst versorgen. Wenn uns ein gemietetes Fahrzeug zum Ausgangspunkt gebracht hat, könnte der Fahrer uns von hier wieder abholen. Den Bauernhof erreicht man von Yesilova aus, wenn man im Dorfzentrum bei dem Brunnen, der unter der großen Platane steht, nach links fährt. Genau gegenüber von diesem Brunnen gibt es noch eine Zisterne zu sehen. Die Straße bringt uns nach etwa 300m direkt zum Hof.

Quelle: www.akyaka.org

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s