Akyaka – Papazlik Tal – Akyaka

Akyaka - Papazlik Tal - Akyaka

Schwierigkeitsgrad: Leichte Wanderung

Sehenswert: das Dorf Kuyucak-Papazlik Tal-Priester-Quelle (Papazlik Suyu)- Teil der Apsis einer Kirche aus dem späten byzantinischen Reich-

Länge:  km

Gehzeit:   Stunden

Höhe: Start  bei Höhenmetern 0 mt • Höhenunterschied ca. 0 mt

Akyaka - Papazlik Tal - Akyaka

Beschreibung:

Wir gehen vom Atatürk Platz gegenüber die Straße vor der Moschee hinein und erreichen nach einem 10 minütigen Marsch bergauf den Punkt, an dem die Häuser aufhören. Von hieraus nach Norden folgen wir unserem Weg entlang dem rechts von uns liegenden Bachbett. Links befinden sich Pinien auf einem eingezäunten Abhang, zur Rechten beginnt ein Olivenhain. In der Mitte des Olivenhaines sehen wir sofort einen quadratischen kleinen Brunnen, der mit Beton eingefaßt ist. Rechts und links aus diesem Brunnen, der als „Priester-Quelle“ („Papazlik Suyu“) bekannt ist, führen verschiedene Rohre und Schläuche. Dies ist eine der ältesten Quellen Akyaka’s. Ein geradewegs nach oben laufendes Eisenrohr zeigt uns den Weg, auf dem wir weitergehen. Nach dem wir neben dem Rohr links vom Tal nach oben gingen, erreichen wir auf einem Pfad nach etwa 30 Minuten links einen Hügel. Der Olivenhain auf demselben ist umgeben von Steinmauern und lädt bei einem wunderbaren Ausblick zu einer kurzen Ruhepause ein. Dazu müssen wir allerdings hier den Pfad in den Olivenhain hinein nehmen. Nachher, um weiterzugehen, kehren wir zum eigentlichen Pfad zurück. Das Wasserrohr bleibt immer in unserer Nähe als Wegweiser. Wenn wir 40 Minuten zwischen Oliven, Pinien und Sandelholzbäumen unseren Weg fortsetzen, sehen wir auf der linken Seite geradeaus eine höhlenartige Ausbuchtung in der Vorderseite der Felsen. Vor diesem nackten Felsen können wir Überreste einer Mauer erkennen. Man vermutet, daß es ein zerstörter Teil der Apsis einer Kirche aus dem späten byzantinischen Reich ist. Unser Weg geht nun durch das Tal weiter. Der Pfad verliert sich hier. Wir laufen eine Zeitlang im Tal weiter und sehen auf einem großen Felsen Mauerreste eines alten Gebäudes. Das Wasserrohr läuft nun sehr steil nach oben, so daß wir ihm nicht immer folgen können. Wir laufen auf die andere Seite des Tales nach Westen und setzen unseren Weg steil nach oben fort. Nach einer kurzen Anstrengung erreichen wir erneut das Wasserrohr. Verfolgen wir das Rohr weiter, so erreichen wir einen zweiten Brunnen. Das Rohr geht hier noch etwas weiter, verschwindet dann aber unter Geröll im Abhang. Diese offene Stelle mit ihrer roten Erde kann man selbst von Akyaka aus leicht erkennen. Vom Wasserdepot aus gehen wir weiter nach Westen. Kurze Zeit später finden wir erneut den Pfad. Nach 25 Minuten Marsch erreichen wir einen breiteren Weg und schließlich einige Felder. In weiteren 10 Minuten sind wir auf der Straße nach Kuyucak. Unser Rückweg führt uns von dem Weg, den wir kamen auf der Kuyucak-Straße nach links. Von der Straße gesehen 50m nach links unten, unterhalb der Bäume ist eine noch funktionstüchtige Zisterne eine Besichtung und Pause wert. Wir erreichen nach etwa 1000m den „Tirnakli-Pfad“. Wenn wir auf der Karte die Kurven verfolgen, ist es nicht schwer, den Anfang des Pfades zu finden. Für einen bequemeren, aber auch längeren Rückweg nehmen wir die breite Straße bergab über Obrukalan und Eski Iskele nach Akyaka.

Quelle: www.akyaka.org

Die besten Wanderrouten in der Türkei, Die besten Wanderrouten in Ägäische Region, Die besten Wanderrouten in West Türkei, Die besten Wanderrouten in Mugla, Die besten Wanderrouten in Bodrum, Die besten Wanderrouten in Dalaman, Die besten Wanderrouten in Datca, Die besten Wanderrouten in Ortaca, Die besten Wanderrouten in Koycegiz, Die besten Wanderrouten in Ula, Die besten Wanderrouten in Milas, Die besten Wanderrouten in Yatagan, Die besten Wanderrouten in Kavaklidere, Die besten Wanderrouten in Marmaris, Die besten Wanderrouten in Fethiye, Wanderrouten in Mugla, Alle Wanderrouten Mugla, Wanderausflug Mugla, Wandertour Mugla, Wander-Tour Mugla, Wanderausflug Mugla, Wanderungen Mugla, Wanderwege Mugla, Wanderpfad Mugla, Wanderferien Mugla, Wanderführer Mugla, Wanderroute Mugla, Wanderführer Mugla, Wanderung Mugla, Wanderweg Mugla, Wanderurlaub Mugla, Wanderkarte Mugla, Wanderferien Mugla, Bergwandern Mugla, Bergwanderung Mugla, Wandergebiete Mugla, Wandergebiete in Mugla, Alle Wandergebiete in Mugla, Bergführer Mugla, Routenplaner Mugla, Bergwandern Mugla, Weitwandern Mugla, Fernwandern Mugla, Trekking Mugla, Sportwandern Mugla, Volkswandern Mugla, Nordic Walking Mugla, Winterwandern Mugla, Wandern ohne Gepäck Mugla,  Bildungswandern Mugla, Pilgern Mugla, Wallfahren Mugla, Spirituelles Wandern Mugla, Meditatives Wandern Mugla, Nachtwanderung Mugla, Barfußwanderung Mugla, Nacktwanderung Mugla, Geocaching Mugla, Speed Hiking Mugla, Spaziergang Mugla, Wandermotiv Mugla, Kanuwandern Mugla, Wanderstock Mugla, Wallfahrt Mugla, Bergsteigen Mugla, Klettern Mugla, Höhenwanderung Mugla, Hochtour Mugla, Markierte Routen Mugla, Winterwanderweg Mugla, Pilgerwege Mugla, Fernwanderweg Mugla, Alm Mugla, Schlucht Mugla, Tal Mugla, Berg Mugla, See Mugla, Pass Mugla, Gökova Ebene-Wasservögel am Ufer des Flusses-Frauenfluss (Kadin Azmagi) -Vorort Inisdibi-Zisterne-Ruine einer Burg aus dem Mittelalter-Tunnel von der Burg zum Fluß-Frauenquelle (Kadin Pinari)-Überreste eines Sarkophages, Gökova Ebene, Wasservögel am Ufer des Flusses, Frauenfluss, Kadin Azmagi, Vorort Inisdibi, Zisterne, Ruine einer Burg aus dem Mittelalter, Tunnel von der Burg zum Fluß, Frauenquelle, Kadin Pinari, Überreste eines Sarkophages, Akyaka-Inisdibi-Akyaka, Akyaka-Inisdibi, Akyaka, Inisdibi, Mugla Akyaka, Waldcamp, Eski Iskele, Oleander-Strand, Cinar Plaji, Hayitli“ Bucht, Hayitli-Felsengräber, Hayitli Strand, Hayitli Berg, Kiran, Dorf Turnali, Turmruine, Akbük, Turnali, Turnali Koyu, Turnali Plaji, Eukalyptus Allee, Störche, Ciconia ciconia, Akcapinar, Akyaka Akcapinar, Akcapinar, Gökova Akyaka, Akyaka, Gökova, Kuyucak, Sakar Gecidi, Sakar Pass, Sakar Akyaka-Akcapinar-Gökçe-Akyaka, Gökce, Akyaka Gökce, Çıtlık, Citlik, Sirinköy, Eukalyptus-Allee, das Dorf Akcapinar-Blut- Fluss (Kanli Azmak)-der Ort Hasimbahcesi, alte Kirche oder Kloster, Ataköy-Kirikköy, Akropolis von Idyma, Hasimbahcesi, Der Tirnakli Bergpfad, Tirnakli Bergpfad, Tirnakli, Akyaka,Tirnakli Pfad, Tirnakli, Pfad,Kuyucak Straße, Akyaka Tırnaklı, Tırnaklı, das Dorf Kuyucak, Kuyucak, Papazlik Tal, Datca Halbinsel, Papazlik, Papazlik Suyu, Das Papazlik Tal, Papazlik,

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s