Akyaka – Akcapinar – Akyaka

Akyaka - Akcapinar - Akyaka

Schwierigkeitsgrad: Leichte Wanderung

Sehenswert: Eukalyptus Allee- Störche (Ciconia ciconia)-das Dorf Akcapinar

Länge:  km

Gehzeit:   Stunden

Höhe: Start  bei Höhenmetern 0 mt • Höhenunterschied ca. 0 mt

Akyaka - Akcapinar - Akyaka

Beschreibung: Wenn wir kein Fahrzeug benutzen wollen, gehen wir durch die Ebene oder benutzen die Eukalyptus Allee, um Akcapinar zu erreichen. Durch die Eukalyptus Allee nach Akcapinar zu laufen, ist sehr reizvoll. Einzelheiten zur Wegbeschreibung finden wir in den Abschnitten „Hasimbahcesi“ und „Vögel im Feuchtgebiet“. Für diesen Ausflug sind nicht viele Einzelheiten zu erklären. Es bleibt zu erwähnen, daß sich der Weg zum Wasserdepot auf dem östlichen Hügel des Dorfes schon wegen der wunderschönen Aussicht lohnt. Die für Akcapinar schon zum Symbol gewordenen Störche (Ciconia ciconia) können wegen des Vogelzuges nur von April bis August beobachtet werden. Die Thermik des Hügels im alten Teil des Dorfes hilft speziell den Jungstörchen bei ihren ersten Flugversuchen. Aus diesem Grund, so glauben wir, ist der Abhang für die Kolonie gewählt worden. Unter den Zugvögeln sind die Störche, wenn sie nach Anatolien kommen, mit die unbehelligsten. Entlang ihrer Flugbahn nach und von Süden sind sie den in verschiedenen Ländern oft Jagdbeute. In der Türkei sind sie jedoch als Pilger-Vögel bekannt und werden mit Respekt empfangen. Weil viele Vögel ihre Nester an ungünstigen Stellen auf Dorfhäuser, Moscheen und Masten setzten, bauten einige Dorfbewohner sichere Nester auf ihre Häuser, die von den Störchen auch angenommen werden. Nach 1960 nahm die Anzahl der in der Türkei lebenden Störche drastisch ab und die Dörfer sahen immer mehr unbelegte Nester. Wichtige Gründe für die abnehmende Zahl sind die Zerstörung der Brutplätze wie z.B. die Trockenlegung der Feuchtgebiete, um Ackerland zu gewinnen. Einer der wichtigsten Faktoren ist auch die starke Zunahme der Verwendung von Pestiziden in der Landwirtschaft. Ebenfalls ein Grund ist, daß heute jedes Dorf durch die fortgeschrittene Technologie an das Stromnetz angeschlossen ist. Die Störche bleiben oft in den Leitungen hängen. Dies ist ein weiterer Punkt, der viele Opfer fordert, besonders Jungtiere.

Quelle: www.akyaka.org

Die besten Wanderrouten in der Türkei, Die besten Wanderrouten in Ägäische Region, Die besten Wanderrouten in West Türkei, Die besten Wanderrouten in Mugla, Die besten Wanderrouten in Bodrum, Die besten Wanderrouten in Dalaman, Die besten Wanderrouten in Datca, Die besten Wanderrouten in Ortaca, Die besten Wanderrouten in Koycegiz, Die besten Wanderrouten in Ula, Die besten Wanderrouten in Milas, Die besten Wanderrouten in Yatagan, Die besten Wanderrouten in Kavaklidere, Die besten Wanderrouten in Marmaris, Die besten Wanderrouten in Fethiye, Wanderrouten in Mugla, Alle Wanderrouten Mugla, Wanderausflug Mugla, Wandertour Mugla, Wander-Tour Mugla, Wanderausflug Mugla, Wanderungen Mugla, Wanderwege Mugla, Wanderpfad Mugla, Wanderferien Mugla, Wanderführer Mugla, Wanderroute Mugla, Wanderführer Mugla, Wanderung Mugla, Wanderweg Mugla, Wanderurlaub Mugla, Wanderkarte Mugla, Wanderferien Mugla, Bergwandern Mugla, Bergwanderung Mugla, Wandergebiete Mugla, Wandergebiete in Mugla, Alle Wandergebiete in Mugla, Bergführer Mugla, Routenplaner Mugla, Bergwandern Mugla, Weitwandern Mugla, Fernwandern Mugla, Trekking Mugla, Sportwandern Mugla, Volkswandern Mugla, Nordic Walking Mugla, Winterwandern Mugla, Wandern ohne Gepäck Mugla,  Bildungswandern Mugla, Pilgern Mugla, Wallfahren Mugla, Spirituelles Wandern Mugla, Meditatives Wandern Mugla, Nachtwanderung Mugla, Barfußwanderung Mugla, Nacktwanderung Mugla, Geocaching Mugla, Speed Hiking Mugla, Spaziergang Mugla, Wandermotiv Mugla, Kanuwandern Mugla, Wanderstock Mugla, Wallfahrt Mugla, Bergsteigen Mugla, Klettern Mugla, Höhenwanderung Mugla, Hochtour Mugla, Markierte Routen Mugla, Winterwanderweg Mugla, Pilgerwege Mugla, Fernwanderweg Mugla, Alm Mugla, Schlucht Mugla, Tal Mugla, Berg Mugla, See Mugla, Pass Mugla, Gökova Ebene-Wasservögel am Ufer des Flusses-Frauenfluss (Kadin Azmagi) -Vorort Inisdibi-Zisterne-Ruine einer Burg aus dem Mittelalter-Tunnel von der Burg zum Fluß-Frauenquelle (Kadin Pinari)-Überreste eines Sarkophages, Gökova Ebene, Wasservögel am Ufer des Flusses, Frauenfluss, Kadin Azmagi, Vorort Inisdibi, Zisterne, Ruine einer Burg aus dem Mittelalter, Tunnel von der Burg zum Fluß, Frauenquelle, Kadin Pinari, Überreste eines Sarkophages, Akyaka-Inisdibi-Akyaka, Akyaka-Inisdibi, Akyaka, Inisdibi, Mugla Akyaka, Waldcamp, Eski Iskele, Oleander-Strand, Cinar Plaji, Hayitli“ Bucht, Hayitli-Felsengräber, Hayitli Strand, Hayitli Berg, Kiran, Dorf Turnali, Turmruine, Akbük, Turnali, Turnali Koyu, Turnali Plaji, Eukalyptus Allee, Störche, Ciconia ciconia, Akcapinar

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s