Ortaca

Ortaca ist ein Landkreis mit gleichnamiger Stadt im Südwesten der Türkei. Ehemals zu Köyceğiz gehörend, wurde Ortaca 1987 eigenständig. Zum Kreis Ortaca gehört als weitere Stadt Dalyan.

 

Geografische Lage

Bekannte Nachbarorte sind Dalaman und Dalyan.

Der Ortsname bedeutet wörtlich „Stadt in der Mitte“, möglicherweise ein Hinweis auf seine Lage in der Mitte einer Ebene. Die Stadt lebt von dieser fruchtbaren Ebene mit dem Anbau von Tomaten, Zitrusfrüchten, Baumwolle und Granatäpfeln. Markttag ist Freitag, an dem zahlreiche Besucher aus dem Umland in die Stadt drängen.

Tourismus

Touristisch bedeutsame Orte im Kreis Ortaca sind Sarıgerme und Ortaca. Dank seiner Lage und dem warmen, aber windreichen Mittelmeerklima erfreuen sie sich wachsenden touristischen Zustroms. Die Sommergäste kommen vor allem aus Großbritannien, Deutschland und in wachsender Zahl aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Dalyan hat den Schwerpunkt bei eher kleinen Hotels und Pensionen. Sarıgerme mit seinem kilometerlangen Sandstrand setzt mit mehreren großen All-inclusive-Hotels auf Reisebüro-Tourismus.

Verkehr

Ortaca liegt an der Küstenstraße D400 zwischen Muğla und Fethiye. Der Flughafen von Dalaman ist etwa 15 Auto-Minuten entfernt, die Kleinstadt Dalyan 10 Minuten und Sarıgerme 20 Minuten. Vom Autobusbahnhof (otogar) der Stadt erreicht man per Bus Istanbul, Antalya sowie weitere Großstädte der Türkei. Dolmuşverbindungen von hier verbinden Ortaca neben anderen mit Sarıgerme, Dalyan, Fethiye, Muğla und Marmaris.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s