At Bükü

Kargili Koyu (Karanlik Koyu)

(28° 54. 65′ E 36° 43. 33′ N)

Diese Bucht liegt 3/4 nautische Meile nördlich von Boynuzbükü und besteht aus zwei Buchten im Norden und Süden. Da es von den Winden geschützt ist, bietet es guten Schutz. Die Bucht ist umgeben von Pinien. Hinter den Bäumen gibt es eine Straße, die nach Göcek führt. Ankern ist in 15 mt. Tiefe möglich. Boote sollten darauf achten das die Küste sehr flach ist. Die Hänge sind dicht mit Kiefer bewaldet. Es gibt zwei weitere Ankerplatze in der Nähe; ‘Atbükü’ (Akbükü) und ‘Günlüklü’ (Kücük Kargi).

Atbükü-Akbükü

(36°43’26 N – 28°54’39 E)

Atbükü (Akbükü) ist mit Pinien bedeckt, das Meer in der aufregendsten Töne der blauen Farbe und die styrax Bäumen an der Rückseite des Strandes verleihen der Bucht eine besondere Schönheit. Atbükü ist auf der Südseite. Beide Seiten sind ausreichend gut zum Ankern mit einer Leine an Land.

Günlüklü (Kücük Kargi)

(36°43’44 N – 28°54’354 E)

Günlüklü Bucht ist ein Picknickplatz mitten im Wald, mit Styrax (Amber) Bäumen bedeckt. Styrax (Amber) Bäumen wachsen nur in dieser Region. Mit seiner einzigartigen Schönheit und der verfügbaren Anlagen, hat es einen besonderen Status unter den vergleichbaren Platzen. Es ist auf der Mugla-Fethiye Landstraße und kann auch mit dolmuş erreicht werden. Diese Bucht liegt auf der Nordseite der Kargili (Karanlik Koy) und endet in einem Kiesstrand. Da ist auch eine Quellwasser hinter grünem Bereich. Boote können mit dieser Quellwasser ihre Süßwasser-Tank auffüllen. Sie können in 10 mt. Tiefe ankern und nehmen eine Leine ans Land. Die ganze Anlage ist sehr attraktiv.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s