Arymaxa

Arymaxa

Arymaxa, Demos von Lydae in Karien. Der Name ist aus kleinasiatischem Sprachgut geschöpft; vgl. Armaxa in Kappadokien (Itin. Ant.).

Arymaxa befindet sich im Nordwesten Lykiens ca. 1,5 km nördlich von Lydae. Auf einem kleinen Plateau, das sich zum Golf von Fethiye öffnet.

Das Örtchen liegt auf dem schmalen Hals der kleinen Halbinsel, in deren Mitte Lydae (Chlydai bei Ptolem.) ist. Es sind Ruinen, drei große kaiserzeitliche (Inschrift) Sarkophage und ein Felskammergrab, zu finden.

Die Wasserversorgung erfolgte durch eine natürliche Quelle. Vermutlich gehörte ebenfalls zu Arymaxa eine Baugruppe in einer kleinen Bucht, welche auf eine spätantike Therme hinweist.

Auf zwei kaiserzeitlichen Inschriften (nördlich von Lydai gefunden) wird der Demos Arymaxa und die Zugehörigkeit zu Lydae bezeugt.

.

Bibliography:

H. Hellenkemper – F. Hild, Lykien und Pamphylien, TIB 8 (2004) 459 f.;

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s