Hansjakobweg II – Großer Hansjakobweg

Hinweisschild am Bahnhof Biberach

Der Hansjakobweg II (auch: Großer Hansjakobweg) ist eine viertägige Rundwanderstrecke durch den mittleren Schwarzwald von Haslach im Kinzigtal zurück nach Haslach. Der zirka 105 Kilometer lange Wanderweg ist nach dem badischen Volksschriftsteller und Pfarrer Heinrich Hansjakob (1837–1916) benannt. Der Weg wurde im Jahr 1983 eingeweiht und wird vom Schwarzwaldverein gepflegt und betreut.

Das Wegezeichen ist eine weiße Raute mit schwarzem Hansjakobhut, der Kopfbedeckung, mit der Heinrich Hansjakob auf vielen zeitgenössischen Bildern und Fotografien abgebildet ist. Neben der Ausschilderung durch das Wegezeichen sind bei allen Sehenswürdigkeiten Erklärungstafeln angebracht, die sich hauptsächlich auf das Leben und das Werk Hansjakobs beziehen.

 

Tagestouren/Etappen

 

Erste Etappe: Haslach–Brandenkopf 32 km

Haslach–Sandhasenhütte–Hausach–Gutach/Turm–Wolfach–Hirzwasen–Brandenkopf

 

Zweite Etappe: Brandenkopf–Zell am Harmersbach 23 km

Brandenkopf–Durben–Oberharmersbach–Mühlstein (Nordrach)–Zell am Harmersbach

 

Dritte Etappe: Zell am Harmersbach–Höhenhäuser 29 km

Zell am Harmersbach–Niller Eck–Steinach–Heidenschlössle–Höhenhäuser (Gasthof Kreuz)

 

Vierte Etappe: Höhenhäuser–Haslach 21 km

Höhenhäuser–Biereck–Hansjakobkapelle–Hofstetten–Haslach

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s