Arminiusweg

ArminiuswegBenannt nach dem siegreichen germanischen Feldherrn der Varusschlacht, der im Jahre 9 n. Chr. den römischen Legionen unter Varus eine vernichtende Niederlage bereitete.

Arminius

Der teilweise parallel zum Wittekindsweg am Fuße des Wiehengebirges verlaufende Wanderweg startet in Porta Westfalicaan der Weser und führt über Preußisch Oldendorf und Bad Essen zum antiken Schlachtfeld zwischen dem heutigen Ostercappeln und Bramsche.  verläuft dieser Wanderweg

Wanderführer Arminiusweg

Eine der schönsten Etappen im Wiehengebirge liegt zwischen Ostercappeln und Kalkriese. In Bad Essen wandern Sie, vorbei an den sehenswerten Schlössern Hünnefeld und Ippenburg.

Im Bereich von Gut Krebsburg, das sich in Privatbesitz befindet, ist das Wanderwegeleitsystem geändert worden. Die Wanderwege Arminiusweg, Mühlenweg, Ostercappelner Rundweg und Nr. 4 führen nicht mehr am Gut Krebsburg vorbei.

Die Besichtigung vom Varusschlacht Museum und Park Kalkriese ist ein Highlight. Der archäologische Park und das mit Museum bieten einen Blick auf den Schauplatz der legendären Varusschlacht. Markierung: Maske eines römischen Reiterhelms  Länge: 87 Kilometer

 

 

Arminiusweg

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s