Wanderwege in Deutschland

Liste von Wanderwegen in Deutschland

In der Liste der Wanderwege in Deutschland werden ausschließlich Fußwanderwege innerhalb Deutschlands aufgelistet, die von verschiedenen Wandervereinen betreut werden. Es kann sein, dass sie grenzüberschreitend in grenznahe Gebiete von Nachbarstaaten führen.

Wanderwege im Überblick

Die in der Ausgangsansicht alphabetisch nach Name sortierte Tabelle ist durch Klick auf die Symbole bei den Spaltenüberschriften sortierbar. Für die Erläuterung der in der Tabelle verwendeten Abkürzungen siehe unten stehend im Absatz „Legende“.

Name Art Wegzeichen km Verlauf Zuständiger Verein Region Anmerkungen Schwierigkeitsgrad
66-Seen-Regionalparkroute Fw Punkt-Blau.png 416 rund um Berlin; 17 Tagesetappen leicht
AhrSteig Fw A (rot) S (blau) 108 gesamtes Ahrtal; 7 Etappen Eifel,Mittelrhein Soll prämiert werden, EU-gefördert mittel z.T starke Steigungen
Alemannenweg Fw  A   S  (alt) 132 Michelstadt – Reichelsheim – Lautertal – Bensheim – Mühltal – Fischbachtal – Otzberg – Michelstadt Odenwaldklub Odenwald, Bergstraße Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Alsterwanderweg Fw K, P, O 37 entlang der Alster (Quelle – Mündung) leicht
Altmühltal-Panoramaweg Fw Wanderweglogo 200 Gunzenhausen – Kelheim Altmühltal Zusätzlich Schlaufenwege, als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Ausoniusstraße Fw AU 200 Trier – Kirchberg – Bingen Hunsrückverein Hunsrück alte Römerstraße leicht
Arminiusweg Fw 100 Porta Westfalica – Bramsche-Kalkriese Wiehengebirgsverband Weser-Ems Wiehengebirge leicht
Barbarossaweg Fw X8 332 Korbach – Kyffhäuserdenkmal Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen leicht
Baunapfad Tw B 18 entlang der Bauna (Quelle – Mündung) leicht
Bettlerpfad Tw 27 Merzhausen – Badenweiler Schwarzwaldverein Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald leicht
Bonifatius-Route Fw 172 Mainz – Vogelsberg – Fulda Süd- und Nordhessen alter Pilgerweg leicht
Bonifatiusweg (Diemelstadt–Schloss Herzberg) Fw  X12 Diemelstadt – Bad Arolsen – Borken – Schloss Herzberg Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen und Südniedersachsen leicht
Bonifatiusweg (Hochheim–Fulda) Fw Hochheim am Main – Vogelsberg – Fulda Süd- und Nordhessen leicht
Burgensteig Fw  X  ( X2 ) 115 Porta Westfalica – Höxter Teutoburger-Wald-Verein Weserbergland – Lipper Bergland leicht
Butjadinger Weg Fw B 58 Dangaster Siel – Nordenham-Blexen Wiehengebirgsverband Weser-Ems Butjadingen Teil des E9 leicht
Christine-Koch-Weg X18 123 Menden – Balve – Bad Laasphe Sauerländischer Gebirgsverein Sauerland leicht
Dichter-Musiker-Maler-Weg Fw 91 Dresden-Loschwitz – Pillnitz – Graupa – Lohmen – Bastei – Hohnstein – Kirnitzschtal – Großer Winterberg – Schmilka – Prebischtor – Schmilka Dichter-Musiker-Maler-Weg e. V. Dresden Dresden, Sächsische Schweiz leicht
Donauberglandweg Fw Wegzeichen Donauberglandweg.png 57 Lemberg – Dreifaltigkeitsberg – Mühlheim – Fridingen – Kloster Beuron Schwäbischer Albverein Schwäbische Alb/Oberes Donautal Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht bis mittel
Druidensteig Fw 75 Freusburg – Herdorf – Friedewald – Alsdorf – Abtei Marienstatt Westerwaldverein Siegerland/Westerwald Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Ederseeweg E 49 Kassel – Habichtswälder Bergland – Waldecker Wald – Edersee Nordhessen leicht
Eggeweg Fw 70 Eggegebirge (Externsteine – Marsberg) Eggegebirgsverein Teil des E1, als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Eifelsteig Fw Eifelsteig-trier-ehrang.jpg 313 Aachen – Monschau – Gerolstein – Daun – Manderscheid – Trier Eifelverein Hohes Venn, Vulkaneifel leicht
Elsterperlenweg Rw 72 Greiz – Berga/Elster – Wünschendorf – Neumühle/Elster-Greiz Thüringen Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Emmerweg Fw X8 72 entlang der Emmer (Quelle – Mündung)
Ems-Hase-Hunte-Else-Weg Fw 170 Lingen (Ems) – Bad Rothenfelde Wiehengebirgsverband Weser-Ems Emsland, Teutoburger Wald
Ems-Hunte-Weg Fw 87 Leer – Oldenburg Wiehengebirgsverband Weser-Ems Ostfriesland, Oldenburger Land
Ems-Jade-Weg Fw 75 Emden – Aurich – Wilhelmshaven Wiehengebirgsverband Weser-Ems Ostfriesland, Friesland
Emsweg Fw E 162 Rheine – Papenburg Wiehengebirgsverband Weser-Ems Emsland Von Weener bis Leer Teil des E9
Eselsweg Fw  E 111 Spessart – Schlüchtern – Mernes – Flörsbach – Heigenbrücken – Weibersbrunn – Wildensee – Großheubach
Erzweg Fw Rotkreuz 383,2 Pegnitz – Auerbach i.d.OPf. – Neuhaus a. d. Pegnitz – Etzelwang – Lichtenegg – Sulzbach-Rosenberg – Amberg – Paulsdorf – Theuern – Heimhof – Kastl Fränkischer Albverein Fränkische-Schweiz-Verein Bayerischer Wald-Verein Plecher Heimatverein Erzregion 9 Schlaufenwege, als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Feengrotten-Kyffhäuser-Weg Fw blauer Balken auf weißem Feld 230 Saalfeld – Jena – Freyburg (Unstrut) – Bad Frankenhausen – Kyffhäuserdenkmal leicht bis mittel
Felsentour Herbstein Rw Grün-rotes Vulkan-Zeichen 19 Rund um Herbstein Vogelsberg als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Frankenweg Fw Wanderweglogo 520 Frankenwald – Fränkische Schweiz – Frankenalb – Hahnenkamm – Nördlinger Ries Frankenwaldverein Fränkische-Schweiz-Verein Fränkischer Albverein Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 31. Dezember 2010
Frankenweg (Schwäbischer Albverein) Fw HW8 (SAV).PNG 220 Pforzheim – Maulbronn – Heilbronn – Neuenstein – Künzelsau – Rothenburg ob der Tauber Schwäbischer Albverein Kraichgau, Schwäbischer Wald, Hohenloher Ebene Hauptwanderweg 8 des Schwäbischen Albvereins
Fränkischer Dünenweg FDW Wanderweglogo 85 Rund um Altdorf im Landkreis Nürnberger Land Fränkischer Albverein Frankenalb Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert im Januar 2013
Fränkischer Rotwein Wanderweg Fw 55 entlang des Mains (zwi. Spessart und Odenwald)
Frau-Holle-Pfad Fw X4 185 Bad Karlshafen – Reinhardswald – Bramwald – Kaufunger Wald – Stölzinger und Richelsdorfer Gebirge – Kuppenrhön – Schenklengsfeld Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen, Südniedersachsen leicht
Freudenthalweg Fw Weisses F auf schwarzem rechteck.png 153 Hamburg-Harburg, Soltau, Verden Wanderverband Norddeutschland Hamburg, Niedersachsen leicht
Gäurandweg Fw Grüne Raute mit roter Hagebutte auf weißen Grund 106 Mühlacker – Schopfloch Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht
Geestweg Fw 195 Meppen – Bremen Wiehengebirgsverband Weser-Ems Emsland, Wildeshauser Geest leicht
Gernsbacher Runde Rw Ebersteiner Rose auf weißem, auf der Spitze stehendem Quadrat 42,7 Rund um Gernsbach Schwarzwald Wandersiegel Premium-Wanderweg
Görlitz-Greiz Fw blauer Balken auf weißem Feld 366 Görlitz – Löbau – Stolpen – Pirna – Frauenstein – Marienberg – Annaberg-Buchholz – Greiz Oberlausitzer Bergland, Erzgebirge, Vogtland in der Oberlausitz Teil des Wanderweg der Deutschen Einheit
Goldsteig Fw Goldsteig1.png Goldsteig2.png Goldsteig3.png Goldsteig4.png 600 Oberpfälzer Wald – Bayerischer Wald (Marktredwitz – Passau) Tourismusverband Ostbayern e. V. Ostbayern Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert im August 2007; teilweise gemeinsame Route mit E6 und E8
Graf-Engelbert-Weg X28 111 Hattingen – Schladern Sauerländischer Gebirgsverein Ruhrgebiet, Bergisches Land, Siegerland leicht
Habichtswaldsteig Fw Habicht-Symbol 85,0 [1] Zierenberg – Edersee (Staumauer) / Hemfurth-Edersee AG Habichtswaldsteig(elf Kommunen am Steig) Habichtswälder Bergland, Kellerwald leicht
Hainleiteweg Fw 70 Friedrichroda – Sachsenburg Hainleite
Handelsweg Fw T 229 Osnabrück – Bad Bentheim – Oldenzaal (Niederlande) – Deventer (Niederlande) Wiehengebirgsverband Weser-Ems Teil des E11 leicht
Hansaweg Fw  X  ( X9 ) 72 Herford – Bad Salzuflen – Lemgo – Dörentrup – Extertal – Hameln Teutoburger-Wald-Verein Ravensberger Hügelland – Lipper Bergland – Weserbergland Teil des E1. Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert.[2] leicht
Hansjakobweg I (Kleiner Hansjakobweg) Rw 49 Schapbach – Schenkenzell – Schapbach Schwarzwaldverein Schwarzwald
Hansjakobweg II (Großer Hansjakobweg) Rw 105 Haslach – Zell am Harmersbach – Haslach Schwarzwaldverein Schwarzwald
Harzer Hexenstieg 100 Osterode – Brocken – Thale Harz leicht bis mittel
Harzer Naturistenstieg Rw Gelber Kreis mit N 18 Wippra – Dankerode und zurück Harz, Wipper-Tal leicht
HeideBiberTour Fw 26 Bad Düben – Bad Schmiedeberg Verein Dübener Heide e.V. Naturpark Dübener Heide Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Heidschnuckenweg Fw  H 223 Hamburg-Neugraben-Fischbek – Celle Verein Naturparkregion Lüneburger Heide e.V. Harburger Berge, Lüneburger Heide Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Herkulesweg Fw  X7 193 Battenberg – Breite Struth – Naturpark Kellerwald-Edersee – Waldecker Wald – Habichtswald – Kaufunger Wald – Soodener Bergland – Oberes Eichsfeld – Heilbad Heiligenstadt Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen, Westthüringen leicht
Hermannsweg  H 156 Teutoburger Wald (Rheine – Lippischer Velmerstot) Teutoburger-Wald-Verein e. V. leicht
Hessenweg 1 Fw Hessenweg 1.svg 320 Diemelsee-Korbach-Biedenkopf-Herborn-Weilburg-Limburg-Holzhausen-Eltville Upland, Burgwald, Lahn-Dill-Bergland, Taunus, Rheingau leicht
Hessenweg 2 Fw Hessenweg2.svg 404 Warburg – Homberg (Efze) – Knüll – Alsfeld – Vogelsberg – Gelnhausen – Groß-Umstadt Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine – Landesverband Hessen e.V. verläuft von Warburg bis Alsfeld auf dem durchgängig gekennzeichneten Löwenweg
Hessenweg 3 Fw 253 Bad Karlshafen – Reinhardswald – Kassel – Bad Hersfeld – Rhön – Bad Brückenau
Hessenweg 4 Fw 400 Marsberg – Edersee – Kellerwald – Marburg – Grünberg – Bad Nauheim – Frankfurt am Main – Darmstadt – Neckarsteinach
Hessenweg 5 Fw 186 Dillenburg – Gießen – Vogelsberg – Schlüchtern – Bad Brückenau
Hessenweg 6 Fw 130 Brilon – Korbach – Bad Arolsen – Hofgeismar – Reinhardshagen
Hessenweg 7 Fw Hessenweg 7.svg 155 Kaub – Rheingau – Wiesbaden Biebrich – Darmstadt – Odenwald – Erbach
Hessenweg 8 Fw 190 Korbach – Kellerwald – Bad Wildungen – Melsungen – Wanfried
Hessenweg 9 Fw Hessenweg 9.svg 184 Limburg – Gelnhausen – Katharinenbild – Lohr am Main Hochtaunus, Wetterau, Spessart
Hessenweg 10 Fw Hessenweg 10.svg 134 Biedenkopf – Marburg – Schwalm – Haunetal – Rasdorf Lahn-Dill-Bergland, Burgwald
Hessenweg 11 Fw Hessenweg11.svg 314 Hanau – Kinzigtal – Vogelsberg – Alsfeld – Knüll – Kassel – Reinhardswald – („Dornröschen-Route“) – Hoher Meißner – Oberes Wesertal – („Frau-Holle-Route“), Bad Karlshafen Deutsche Gebirgs- und Wandervereine – Landesverband Hessen e.V.
Hessische Schweiz, Rundwanderweg Rw P4 15,5 Rund um Hitzelrode Werra-Meißner-Kreis Wandersiegel Premium-Wanderweg
Heuberg-Allgäu-Weg Fw HW9 (SAV).PNG 185 Spaichingen – Stockach – Meersburg – Friedrichshafen – Wangen im Allgäu – Isny – Schwarzer Grat Schwäbischer Albverein Schwäbische Alb, Oberschwaben, Bodensee, Allgäu Hauptwanderweg 9 des Schwäbischen Albvereins leicht bis mittel
Hochrhöner Fw Logo hochrhoener markierung.png 180 Bad Salzungen–Bad Kissingen Rhönklub Rhön
Höhenweg (Fichtelgebirge) 48 Schwarzenbach an der Saale – Wunsiedel Fichtelgebirge leicht bis mittel
Hotzenwald-Querweg Fw Wegzeichen Querweg Hotzenwald.svg 45 Schopfheim – Waldshut Schwarzwaldverein Südschwarzwald leicht
Hugenotten- und Waldenserfad Fw 45 Schaffhausen – Bad Karlshafen Hugenotten- und Waldenserpfad e.V. Schwarzwald- Kraichgau- Odenwald- Taunus- Weserbergland leicht- anspruchsvoll
Hünenweg Fw 188 Osnabrück – Papenburg Wiehengebirgsverband Weser-Ems Landkreis Osnabrück, Landkreis Emsland leicht
Irmgardispfad Tw SüchtelnHöhen(IrmgardispfadWegweiser)-11040211c(158x158).jpg 10,7 Süchteln, Irmgardiskapelle – Süchtelner Höhen – Hoher Busch – Löh – Hoser – Bockert – Oberbeberich – Ompert – Ummer – Helenabrunn Stadt Viersen Stadtgebiet Viersen (NRW) Auch als Pilgerpfad und Radwanderweg gedacht. leicht bis mittel
Jadeweg Fw J 130 Wilhelmshaven – Wildeshausen Wiehengebirgsverband Weser-Ems Oldenburger Land Zwischen Wilhelmshaven und Petershörn Teil des E9 leicht
Jubiläumsweg Bodenseekreis Fw Bodenseekreis Wappen.svg 111 Kressbronn – Neukirch – Meckenbeuren – Markdorf – Heiligenberg – Owingen – Überlingen Landratsamt Bodenseekreis Bodenseekreis leicht bis mittel
Jurasteig Fw / Rw Jurasteig 230 Kelheim – Bad Abbach – Kallmünz – Schmidmühlen – Hohenburg – Deining – Dietfurt – Riedenburg – Kelheim Oberpfälzer Jura Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 12. Januar 2008 leicht bis mittel
Kaiserstuhlpfad Tw 21,7 Endingen – Eichelspitze – Totenkopf – Ihringen Schwarzwaldverein Kaiserstuhl Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert
Kaiserweg Fw 85 Bad Harzburg – Tilleda Harz leicht
Kaiser-Otto-Weg Fw X16 85 Meschede – Marsberg Sauerländischer Gebirgsverein Sauerland Teil des E1
Kammweg Fw Kammweg 289 Geising im Osterzgebirge – Blankenstein in Thüringen Tourismusverband Erzgebirge e. V., Tourismusverband Vogtland e. V. Erzgebirge, Vogtland leicht
Kandelhöhenweg Fw Wegzeichen Kandelhöhenweg.svg 112 Oberkirch – Freiburg Schwarzwaldverein Schwarzwald mittel
Karl-Bachler-Weg Fw  X  ( X4 ) 77 Bad Salzuflen – Vlotho – Kalletal – Rinteln – Bad Eilsen – Bückeburg – Rehburg-Loccum Teutoburger-Wald-Verein Lipper Bergland – Wesergebirge – Rehburger Berge
Kassel-Steig Rw KS 157 rund um Kassel/ Kasseler Becken; 12 Etappen Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen, Südniedersachsen leicht
Kellerwaldsteig Rw K 156 Rundwanderweg im Kellerwald und am Edersee Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 4. September 2009 leicht
Keltenerlebnisweg Fw Keltenerlebnisweg.png 254 Meiningen – Dolmar – Gleichberge – Haßberge – Steigerwald – Bad Windsheim Region Franken leicht
Keltenweg Nahe–Mosel  K 65 Kirn – Kirchberg –Haserich – Treis oder Senheim Hunsrückverein Hunsrück Alternativteilroute auch als Rundweg möglich leicht
Klötzie-Stieg Rw weißes Richtungsdreieck 26,5 Hitzacker – Elbufer – Elbtalaue – Wendland Förderverein Wendlandrundweg Elbtalaue-Wendland
Kölnpfad Rw Schwarzer Kreis, rot-weißes Rechteck + Dom 171 11 Et. à 9-22 km rund um Köln ÖPNV erschlossen Kölner Eifelverein von 1888 leicht
König-Ludwig-Weg Fw 95 Starnberger See – Füssen leicht
Kunstwanderweg Hoher Fläming Tw 33 Bad Belzig – Wiesenburg/Mark Naturparkverein Fläming e.V. Fläming leicht
Lahn-Dill-Bergland-Pfad Fw Logo Lahn-Dill-Bergland-Pfad.jpg 86 Haiger bzw. Herborn – Dillenburg – Bicken – Eisemroth – Bad Endbach – Erdhausen – Damshausen und Marburg Oberhessischer Gebirgsverein, Verein Lahn-Dill-Bergland Schelderwald, Lahn-Dill-Bergland, Burgwald Premium-Wanderweg, Wanderpark mit 18 Extra-Touren zwischen 7 und 36 km Länge leicht
Lahnhöhen-Extratour Rw Logo Lahn-Dill-Bergland Extratour.jpg 36 Rundwanderweg Buchenau – Allendorf – Friedensdorf – Dautphe – Wolfgruben – Wilhelmshütte – Biedenkopf – Katzenbach – Buchenau Oberhessischer Gebirgsverein, Verein Lahn-Dill-Bergland Lahn-Dill-Bergland Premium-Wanderweg, Längste Extratour des Wanderparks Lahn-Dill-Bergland leicht
Lahnhöhenweg Fw L, L 295 Netphen – Lahnstein Sauerländischer Gebirgsverein, Oberhessischer Gebirgsverein Sauerland, Westerwald, Taunus leicht
Lausitzer Schlange Fw Red-bar-on-white.svg 330 Dresdner Heide – Radeberger Land – Sächsische Schweiz – Oberlausitzer Bergland – Zittauer Gebirge – Königshainer Berge – Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft – Lausitzer Seenland – Senftenberger See Oberlausitz
Lech-Höhenweg Fw Blaues L auf Wellenlinie 84 Landsberg am Lech – Schongau – Füssen Variante ab Augsburg leicht
Limeswanderweg (= Limesweg) Fw Westerwald: weißer Römerturm auf schwarzem Viereck; Taunus: schwarzer Turm auf weißem Viereck. 126 Rheinbrohl – Bad Ems – Lindschied Westerwaldverein Westerwald, Lahn-Taunus leicht
Limes-Wanderweg Fw Limes1.gif 245 Miltenberg – Walldürn – Öhringen – Schwäbisch Gmünd – Wilburgstetten Schwäbischer Albverein Maintal, Odenwald, Hohenloher Ebene, Schwäbischer Wald Hauptwanderweg 6 des Schwäbischen Albvereins leicht
Limesweg Fw stilis. röm. Wachtturm 150,7 Wilburgstetten – Gunzenhausen – Ellingen – Oberhochstatt – Denkendorf – Eining Fränkischer Albverein Naturpark Altmühltal Weg 46 des Fränkischen Albvereins leicht
Lönspfad Fw  X  ( X10 ) 44 Horn-Bad Meinberg – Schlangen – Berlebeck – Augustdorf – Oerlinghausen Teutoburger-Wald-Verein Teutoburger Wald leicht
Lulluspfad Fw X 16 184 Herzhausen (Edersee) – Bad Hersfeld – Hohe Sonne (Rennsteig) Knüllgebirgsverein leicht
Märchenlandweg Fw 430,8 Bad Karlshafen – Reinhardswald – Solling – Kassel – Kaufunger Wald, Söhre, Habichtswälder Bergland – Bad Karlshafen (zzgl. Nebenwege) Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen, Südniedersachsen, Ostwestfalen leicht
Main-Donau-Bodensee-Weg Fw HW4 (SAV).PNG 420 Würzburg – Rothenburg ob der Tauber – Crailsheim – Ellwangen – Heidenheim – Ulm – Ochsenhausen – Friedrichshafen Schwäbischer Albverein Maintal, Taubergrund, Hohenloher Ebene, Schwäbische Alb, Oberschwaben, Bodensee Hauptwanderweg 4 des Schwäbischen Albvereins leicht
Main-Donau-Weg Fw Wanderweglogo 1140 Main – Donau Verschiedene Vereine 4 Wegrouten & Querverbinder leicht
Main-Neckar-Rhein-Weg Fw Main-Neckar-Rhein-Weg (HW 3) 540 Wertheim – Bad Mergentheim – Schwäbisch Hall – Esslingen am Neckar – Tübingen – Villingen-Schwenningen – Furtwangen – Lörrach Schwäbischer Albverein bis Villingen-Schwenningen, ab da Schwarzwaldverein Taubergrund, Hohenloher Ebene, Schwäbischer Wald, Schwäbische Alb, Schwarzwald Wanderweg Baden-Württemberg; Hauptwanderweg 3 des Schwäbischen Albvereins leicht
Maintalhöhenringweg Fw R 160 von Aschaffenburg den Main durch das Mainviereck flussaufwärts begleitend bis Gemünden Spessart, Bayerischer Untermain leicht
Malerweg Rw Malerweg 115 Pirna (Liebethal) bis Schmilka beiderseits der Elbe Tourismusverband Sächsische Schweiz e. V. Sächsische Schweiz/Nationalpark Sächsische Schweiz leicht
Markgräfler Wiiwegli Fw Markgräfler Wiiwegli Wegezeichen Logo.png 81 Freiburg (St. Georgen) – Weil am Rhein Schwarzwaldverein Markgräflerland leicht bis mittel
Martin-Luther-Weg Tw Grünes L auf weißem Spiegel 17 Schmalkalden bis Tambach-Dietharz Thüringer Wald leicht
Masdascher Burgherrenweg Rw Traumschleife Saar-Hunsrück (SH) – lila 11,3 verläuft auf historischen Pfaden und bestehenden Wanderwegen und schließt das lebendige Dorf Mastershausen mit ein. Rhein-Hunsrück-Kreis Als Premiumwanderweg Wanderbares Deutschland am 27. Mai 2009 zertifiziert. mittel
Maximiliansweg 359 Lindau – Berchtesgaden Teil des E4 mittel bis schwer
Milseburgweg Fw Rotes Dreieck auf weißem Spiegel 74 Fulda – Meiningen Rhönklub Rhön Qualitätsweg Wanderbares Deutschland mittel bis schwer
Mittelweg Fw Wegzeichen Mittelweg.svg 233 Pforzheim – Waldshut Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht
Moselhöhenweg Schild-moselhoehenweg-eifelverein-ehrang.jpg 150/190 Mosel – Eifel – Hunsrück leicht
Murgleiter Fw Grünes, stilis. „M“ auf hellem Grund in blauer Raute 110 Gaggenau – Schliffkopf (Baiersbronn) Schwarzwald Wandersiegel Premium-Wanderweg
Naturparkweg 117 verbindet fünf Naturparke in Schleswig-Holstein leicht
Neckarweg Fw Neckarsteig Logo.svg 474 entlang des Neckars: Schwenningen, Rottweil, Horb, Tübingen, Esslingen, Ludwigsburg, Heilbronn, Eberbach, Heidelberg, Mannheim Schwäbischer Albverein, Odenwaldklub Baden-Württemberg Das Teilstück von Bad Wimpfen bis Heidelberg wurde überarbeitet und 2012 unter dem Namen Neckarsteig als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland neu eröffnet.
NiederrheinWeg Fw / Rw NW 138 Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheurdt, Kamp-Lintfort, Issum, Alpen, Rheinberg Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde e. V. Niederrhein neu angelegt 2007-2008 leicht
Nibelungensteig Logo Nibelungensteig.jpg 124 Zwingenberg (Bergstraße) bis Freudenberg am Main (Odenwald) Odenwaldklub e. V. Bergstraße-Odenwald Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Nord-Ostsee-Wanderweg Fw gelber Pfeil, grün gerandet 109 Meldorf – Rendsburg – Kiel Elbmarschen, Geest, Naturpark Westensee leicht
Oberlausitzer Bergweg blauer Balken auf weißem Feld 118 Zittau – Kurort Oybin – Waltersdorf – Eibau – Beiersdorf – Sohland/Spree – Neukirch Sächsischer Wandersport- und Bergsteigerverband e. V. (SWBV) Oberlausitzer Bergland, Zittauer Gebirge Teil des Fernwanderwegs Zittau–Wernigerode leicht
Odenwaldexpress Tw 28 auf ehemaliger Eisenbahnlinie (Mudau – Mosbach) Odenwaldklub Odenwald
Ostsee-Saaletalsperren blauer Balken auf weißem Feld 700 Von Rügen über die Lausitz und das Erzgebirge zu den Saaletalsperren Zwischen Sassnitz und Niesky Teil des E10, nutzt die Fernwanderwege Heringsdorf–Ziegenrück und Baruth(Mark)–Ziegenrück leicht
Ostfriesland-Wanderweg Fw O 97 Bensersiel – Papenburg Wiehengebirgsverband Weser-Ems Ostfriesland Zwischen Aurich und Leer Teil des E9 leicht
Ostweg Fw Wegzeichen Ostweg.svg 239 Pforzheim – Schaffhausen Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht
Pandurensteig Fw 173 Waldmünchen – Passau Bayerischer Wald leicht
Pankeweg 34 entlang der Panke von der Mündung in die Spree bis zur Quelle Nahe Bernau Berlin, Brandenburg leicht
Pfälzer Höhenweg Fw 112 auf 7 Etappen durch den nördlichen Pfälzerwald von Winnweiler bis Wolfstein Pfälzerwald, Nordpfälzer Bergland Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht bis mittel
Pfälzer Waldpfad Fw 142 auf 9 Etappen durch den Pfälzerwald – von Kaiserslautern bis zum Deutschen Weintor in Schweigen Pfälzerwald, Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Pfälzer Weinsteig Fw 153 entlang der Haardt oberhalb der Deutschen Weinstraße von der Burg Neuleiningen bis zum Deutschen Weintor in Schweigen Pfälzerwald, Deutsche Weinstraße Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Pickerweg Fw P 107 Wildeshausen – Osnabrück Wiehengebirgsverband Weser-Ems Niedersachsen leicht
Plackweg X1 137 Hagen – Helminghausen Sauerländischer Gebirgsverein Sauerland leicht
Point-Alpha-Weg Rw 15 Ulstertal Rhön leicht
Prälatenweg Fw Praelatenweg,Markierungsschild.jpg 145 Marktoberdorf – Weilheim – Kochel am See Schwäbisch-oberbayerisches Voralpenland leicht
Rennsteig R 169 Thüringer Wald – Frankenwald mittel
Rennweg X26 103 Neheim – Paderborn Sauerländischer Gebirgsverein Sauerland, Paderborner Land leicht
Rheinburgenweg Rheinburgenweg-schild-01s.jpg 320 Rheintal (Bingen – Koblenz) leicht
Rheinsteig Rheinsteig-01.jpg 310 Rheintal (Bonn – Wiesbaden) leicht
Rheinhöhenweg  R 512 Rheintal; linksrheinisch Bonn – Alsheim (240 km); Rheintal; rechtsrheinisch Bonn-Beuel – Wiesbaden (272 km) leicht
Römerkanal-Wanderweg Fw 111 Nettersheim – Kall – Rheinbach – Hürth – Köln-Sülz Eifelverein leicht
Römerpfad Rw Sesterz (römische Münze) des Kaisers Maximinus Thrax 10 in der Südeifel zwischen Butzweiler, Kordel und Ehrang Heimatverein Butzweiler Landkreis Trier-Saarburg Wandersiegel Premium-Wanderweg seit 16. April 2009 leicht
Rothaarsteig 154 Rothaargebirge (Brilon – Kahler Asten – Dillenburg) Wandersiegel Premium-Wanderweg seit 2011 leicht
Rothaarweg Fw X2 125 Brilon – Siegen Sauerländischer Gebirgsverein Sauerland Teil des E1 leicht
Rotweinwanderweg 35 entlang der Ahr (Bad Bodendorf – Altenahr) leicht
Ruhrhöhenweg XR 244 entlang der Ruhr (Quelle – Mündung) Sauerländischer Gebirgsverein leicht
Rund um den Wetzstein Tw 12 am Wetzstein Wanderfreunde Hatzbachtal 1982 e.V. Gilserberger Höhen viele alte Grenzsteine leicht
Runenweg Fw  X  ( X7 ) 74 Porta Westfalica – Schlangen Teutoburger-Wald-Verein Weserbergland – Lipper Bergland – Teutoburger Wald leicht
Saar-Hunsrück-Steig Saar-hunsrueck-steig-logo.jpg 218 [3] im Naturpark Saar-Hunsrück Perl-Mettlach-Hermeskeil-Trier oder Idar-Oberstein Wandersiegel mittel
Saarland-Rundwanderweg Rw 273 Rundwanderweg im Saarland leicht
Sächsischer Weinwanderweg 90 entlang der Elbe (Pirna – Diesbar) leicht
Sauerland-Höhenflug  H 251 Altena oder Meinerzhagen – Korbach Naturparke Homert – Ebbegebirge – Rothaargebirge – Diemelsee leicht
Sauerland-Waldroute  W 240 Iserlohn – Marsberg Sauerland Wanderweg teilt sich ab Warstein in eine Nord- und Südschleife bis Marsberg. leicht
Schluchtensteig Fw Schluchtensteig Wegezeichen logo.png 118 Südschwarzwald von Stühlingen nach Wehr Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Schusteracht Rw 63 rund um Preetz leicht
Schwäbisch-Allgäuer Wanderweg Fw Blaues Andreaskreuz 150 Augsburg – Sonthofen Bayerisch-Schwaben leicht bis mittel
Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg, (Albsteig) Fw TriangleArrow-Left-red.png 318 entlang des Nordrands der Schwäbischen Alb, Donauwörth – Tuttlingen Schwäbischer Albverein Schwäbische Alb Hauptwanderweg 1 des Schwäbischen Albvereins, als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert im Juli 2009[4] leicht
Schwäbische-Alb-Oberschwaben-Weg Fw HW7 (SAV).PNG 240 Lorch – Göppingen – Wiesensteig – Zwiefaltendorf – Bad Saulgau – Friedrichshafen Schwäbischer Albverein Schwäbischer Wald, Schwäbische Alb, Oberschwaben, Bodensee Hauptwanderweg 7 des Schwäbischen Albvereins leicht
Schwäbische-Alb-Südrand-Weg Fw TriangleArrow-Left-red.png 256 entlang des Südrands der Schwäbischen Alb, Donauwörth – Tuttlingen Schwäbischer Albverein Schwäbische Alb Hauptwanderweg 2 des Schwäbischen Albvereins leicht
Schwarzwald-Querweg Freiburg–Bodensee Fw Wegzeichen Querweg Freiburg-Bodensee.svg 179 Freiburg – Konstanz Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht
Schwarzwald-Querweg Gengenbach–Alpirsbach Fw Wegzeichen Querweg Gengenbach-Alpirsbach.svg 51 Gengenbach – Alpirsbach Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht bis mittel
Schwarzwald-Querweg Rottweil–Lahr Fw Wegzeichen Querweg Rottweil-Lahr.svg 99 Rottweil – Lahr Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht bis mittel
Schwarzwald-Querweg Schwarzwald–Kaiserstuhl–Rhein Fw Wegzeichen Querweg Schwarzwald-Kaiserstuhl-Rhein.svg 109 Donaueschingen – Breisach Schwarzwaldverein Schwarzwald leicht
Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg Fw HW5 (SAV).PNG 320 Pforzheim – Weil der Stadt – Tübingen – Obermarchtal – Biberach – Bad Wurzach – Schwarzer Grat Schwäbischer Albverein Schwarzwald, Schönbuch, Schwäbische Alb, Oberschwaben, Allgäu Hauptwanderweg 5 des Schwäbischen Albvereins leicht bis mittel
Sirona-Weg 104 Bundenbach – Hoppstädten-Weiersbach Naheland keltisch-römische Erlebnisroute mit 26 Stationen leicht
Spessartbogen Symbol Spessartbogen.svg 91,5 Schlüchtern – Bad Orb – Langenselbold Main-Kinzig-Kreis, Naturpark Hessischer Spessart Hessischer Spessart Als Premiumwanderweg zertifiziert leicht
Sponheimer Weg Sponheimerweg.png 105 Naturpark Soonwald-Nahe (Bad Kreuznach – Hunsrück – Traben-Trarbach/Mosel leicht
Störtebekerweg Fw S 187 Leer – Wilhelmshaven Wiehengebirgsverband Weser-Ems Ostfriesland leicht
Streuobstroute Rw Logo Lahn-Dill-Bergland Extratour.jpg 9 Rundwanderweg Dautphe Oberhessischer Gebirgsverein, Verein Lahn-Dill-Bergland Lahn-Dill-Bergland Premium-Wanderweg, Extratour des Wanderparks Lahn-Dill-Bergland leicht
Stromberg-Schwäbischer-Wald-Weg Fw HW10.PNG 170 Pforzheim – Marbach – Backnang – Lorch Schwäbischer Albverein Naturpark Stromberg-Heuchelberg, Schwäbischer Wald Hauptwanderweg 10 des Schwäbischen Albvereins leicht
Studentenpfad  X13 253 verbindet Uni-Städte: Göttingen – Kassel – Marburg – Gießen Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Nordhessen leicht
Talsperrenweg X3 174 Hagen – Biedenkopf Sauerländischer Gebirgsverein Sauerland, Bergisches Land, Lahn-Dill-Bergland leicht
Thüringenweg FW Blue Circle o.jpg 410 Altenburg – Creuzburg Thüringer Gebirgs- und Wanderverein Thüringen 23 Etappen
Töddenweg Fw T 122 Osnabrück – Bad Bentheim – Grenze Niederlande Wiehengebirgsverband Weser-Ems Teil des E11 leicht
Ulrich-von-Königstein-Weg Fw Balken-rot-senkrecht-auf-gelb.jpg 51 Lassoweg – Burgruine Lichtenegg – Burgruine Lichtenegg Fränkischer Albverein Hersbrucker Alb
Universitätswanderweg Tw U 30 im Ardeygebirge zwi. Technischer Universität Dortmund und Ruhr-Universität Bochum Sauerländischer Gebirgsverein Ruhrgebiet leicht
Urwaldsteig Edersee Rw UE 68 Rundwanderweg am Edersee und im Kellerwald Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 4. September 2009 leicht
Vogtland Panorama Weg Rw Wegzeichen Vogtland Panorama Weg.jpg 228 Rundwanderweg im Vogtland Vogtland 2005 erstmals und 2008 erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert leicht
Wacholderwanderweg Tw 26 Langscheid – Arft – Langenfeld – Siebenbach Osteifel leicht
Waldskulpturenweg Tw 22 Bad Berleburg – Schmallenberg Rothaargebirge leicht
Wallenstein-Tilly-Weg Fw MarkierungWallensteinTillyWeg.svg 93 Pruihausen – Eslarn Oberpfalz leicht
Wanderweg der Deutschen Einheit Fw WDE 1080 Quer durch Deutschland Görlitz – Aachen
Wasserfallsteig Tw Wasserfallsteig.jpg 10,8 Feldberg-Hebelhof – Fahler Wasserfall – Brandenberg – Todtnau – Todtnauberg Schwarzwaldverein Schwarzwald Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 15. Juni 2010
Weinwanderweg Rhein-Nahe 98 Naheland; zwi. Kirn und Bingen durch Nahe-Weinbauregion leicht
Wendlandrundweg 183 Hitzacker – Zernien – Lüchow – Gartow – Elbe leicht
Westerwaldsteig Fw Westerwaldsteig Wegmarkierung.jpeg 235 Herborn – Altenkirchen (Westerwald) – Bad Hönningen Westerwaldverein Westerwald leicht
Westfalenwanderweg XW 210 Hattingen – Altenbeken Sauerländischer Gebirgsverein Ruhrgebiet, Paderborner Land leicht
Westpfalz-Wanderweg Rw PWV-W-Schwarz.PNG PWV-W-Blau.PNG PWV-W-Gelb.PNG 409 durch die Westpfalz, 15 Etappen Pfälzerwald-Verein Westpfalz Weg kann durch Querspange geteilt werden leicht
Glasträgerweg Fw 180[5] Todtnau – Feldberg – Schluchsee – Lenzkirch – Bonndorf – Grafenhausen – St. Blasien – Bernau – Todtmoos – Wehr – Bad Säckingen – Laufenburg Schwarzwald Lehrpfad mittel
Wehratal-Erlebnispfad Tw Wehratal-Erlebnispfad.jpg 27[6] Todtmoos – Wehr (Baden) Schwarzwald Lehrpfad leicht bis mittel
Westweg Fw Wegzeichen Westweg.svg 284 Pforzheim – Basel Schwarzwaldverein Schwarzwald Teil des E1Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 15. Dezember 2006 leicht bis mittel
Westweg (Fichtelgebirge) W 76 am Westrand des Fichtelgebirges von Münchberg zur Rauhen Kulm
Wildbahn Fw X3 210 Weserbergland – Rhön (Höxter – Kassel – Hünfeld) Knüllgebirgsverein, Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein leicht
Wittekindsweg Fw Weiss-rot.png 90 Wiehengebirge (Porta Westfalica – Lübbecke – Osnabrück) Teil des E11 leicht
Wupperweg Fw Wupperweg markierung gr.svg 125 entlang der Wupper (Quelle – Mündung) Sauerländischer Gebirgsverein Bergisches Land leicht
Württembergischer Wein-Wanderweg Fw Wanderzeichen Württembergischer Weinwanderweg.gif 470 Aub – Heilbronn – Esslingen Württemberger Weinbaugebiet Schwäbischer Albverein Franken, Hohenlohe, nördliches Neckarland leicht
Zeugenbergrunde Rw Balken Rot auf gelb.png 48,3 rund um Neumarkt in der Oberpfalz Stadt Neumarkt in der Oberpfalz Oberpfälzer Jura Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 31. August 2007 leicht
Zittau–Wernigerode Fw FWW Zittau Wernigerode.png 526 Zittauer Gebirge – Lilienstein – Schwartenberg – Erzgebirge – Vogtland – Thüringer Wald – Harz Oberlausitz, Sächsische Schweiz, Erzgebirge, Thüringer Wald, Harz 1. Abschnitt Oberlausitzer Bergweg
Zweitälersteig Rw Zweitälersteig Wegezeichen Logo.png 108 Waldkirch – Kandel – Simonswald – Oberprechtal – Höhenhäuser – Waldkirch Schwarzwaldverein Schwarzwald Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert am 15. Januar 2011 mittel bis schwer

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s